User Tools

Site Tools


en:games:hexplore

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
en:games:hexplore [2019-02-02-22-14]
7saturn
en:games:hexplore [2019-02-02-23-57] (current)
7saturn
Line 2: Line 2:
 {{page>:​games:​images:​Hexplore&​nofooter&​noeditbutton}} {{page>:​games:​images:​Hexplore&​nofooter&​noeditbutton}}
 ===== Installation ===== ===== Installation =====
-KlassischInstallieren und Patchenwas gleichzeitig auch schon Cracken istDas Spiel ist ursprünglich für Win 95 geschrieben wordengeht aber bis XP. Darüber soll es angeblich auch mit dem Patch gehenwas ich aber so bei mir weder mit Windows Vista noch mit Win 7 reproduzieren konnteUnter XP kann es ggf. notwendig sein, den Kompatibilitätsmodus für Win 98/ME zu verwendenAuch kann es vorkommen, dass trotz gepatchter ​''​*.exe'' ​das Spiel ohne CD/Image abstürzt.+ClassicInstalling and patchingwhich is cracking at the same timeThe game was originally written for Win 95, but goes up to XP. It's supposed to work with the patch as wellbut I couldn'​t reproduce it with Windows Vista or Win 7. Under XP it may be necessary to use the compatibility mode for Win 98/​ME. ​It can also happen that the game crashes without CD/Image despite patched ​''​*.exe''​.
 ===== Cheats ===== ===== Cheats =====
-Vor dem Eingeben ​''​Enter'' ​drückenzum Abschluss noch ein mal ''​Enter'' ​drückenDie Wirkung ist jeweils auf den aktuell markierten Charaktersofern nicht etwas ganz anderes bewirkt wirdFür die Cheat-Codes die die Groß-/​Kleinschreibung wichtig.+Press ''​Enter'' ​before enteringthen press ''​Enter'' ​again to finishThe effect is always on the currently marked characterunless something completely different is doneFor the cheat codes the case is important.
  
-^  ​Bedeutung ​ ​^ ​ Cheatcode ​ ^ +^  ​Effect ​ ​^ ​ Cheatcode ​ ^ 
-Waffengeschwindigkeit erhöhen ​| ''​Satisfaction''​ | +Increase weapon speed | ''​Satisfaction''​ | 
-Doppelter Waffenschaden ​| ''​Think Positive''​ | +Double weapon damage ​| ''​Think Positive''​ | 
-Geschwindigkeitsboost ​| ''​What A Difference''​ | +Speed boost | ''​What A Difference''​ | 
-Volle Waffenausrüstung ​| ''​My Drug #'',​ mit ''#''​ = Anzahl Munition der aktuellen Waffe |+Full weaponry ​| ''​My Drug #'',​ mit ''#''​ = Anzahl Munition der aktuellen Waffe |
 | God Mode | ''​Mister White''​ | | God Mode | ''​Mister White''​ |
-Alle Gegner töten ​| ''​Talking To Me''​ | +Kill all enemies ​| ''​Talking To Me''​ | 
-Gesundheit wieder aufladen ​| ''​Rat Race''​ | +Recharge your health ​| ''​Rat Race''​ | 
-Fog of war lichten ​| ''​Glory Day''​ | +Lifting the fog of war  | ''​Glory Day''​ | 
-Level wechseln ​| ''​I'​ll Take You There #''​ mit ''#''​ als die Nummer des Levels | +Change level | ''​I'​ll Take You There #''​ mit ''#''​ als die Nummer des Levels | 
-Map-Koordinaten anzeigen ​| ''​Show''​ | +Show map coordinates ​| ''​Show''​ | 
-===== Hexeditor-Infos ​=====+===== Hex Editor Info =====
 <​sortable 3phase> <​sortable 3phase>
-Wert Position ​+Value Offset ​
-Gesundheit Abenteurer ​| ''​4425C8''​ | +Health Hero | ''​4425C8''​ | 
-Erfahrung Abenteurer ​| ''​4425BC''​ | +Experience Hero | ''​4425BC''​ | 
-Gift Abenteurer ​| ''​442734''​ | +Poison Hero | ''​442734''​ | 
-Schießpulver Abenteurer ​| ''​4426F4''​ | +Gunpowder Hero | ''​4426F4''​ | 
-Heiltrank Abenteurer ​| ''​442744''​ | +Health viol Hero | ''​442744''​ | 
-Gesundheit Bogenschütze ​| ''​442D68''​ | +Health Archer ​| ''​442D68''​ | 
-Erfahrung Bogenschütze ​| ''​442D5C''​ | +Experience Archer ​| ''​442D5C''​ | 
-Pfeile Bogenschütze ​| ''​442AE4''​ | +Arrows Archer ​| ''​442AE4''​ | 
-Giftschleuder Bogenschütze ​| ''​442B14''​ | +Poison slingshot Archer ​| ''​442B14''​ | 
-Armbrust Bogenschütze ​| ''​442AF4''​ | +Crossbow Archer ​| ''​442AF4''​ | 
-Gesundheit Krieger ​| ''​442998''​ | +Health Warrior ​| ''​442998''​ | 
-Gesundheit Zauberer ​| ''​443138''​ | +Health Wizard ​| ''​443138''​ | 
-Erfahrung Krieger ​| ''​44298C''​ | +Experience Warrior ​| ''​44298C''​ | 
-Schockwelle Krieger ​| ''​442ED4''​ | +Shock wave Warrior ​| ''​442ED4''​ | 
-Erfahrung Zauberer ​| ''​44312C''​ |+Experience Wizard ​| ''​44312C''​ |
 </​sortable>​ </​sortable>​
-===== Lösung ​===== +===== Walk trough ​===== 
-Muss noch redaktionell bearbeitet werden.+Must still be edited.
 <​spoiler>​ <​spoiler>​
-Komplettlösung zu "Hexplore+Hexplore ​is an extremely hectic and nerve-racking game. Moreover, the controls are extremely hooked, so that it is sometimes a pure game of patience. If you don't mind, you'll get a fine role-playing game, above all it's very fair you can't do anything wrong, just overlook something. Somehow it always goes on, there are always places where one can heal oneself in peace. Despite real-time action, there is no time pressure. It's also pleasantly stable, i. e. I haven'​t experienced a single crash or error. And you can die as often as you want; as long as one is still alive, the game is not over. In total, the game consists of three episodes, with the first two each comprising three levels, the last two. And then there'​s the final level.
-----------------------------+
  
-Dieser Text unterliegt dem Copyright des Autors und darf ohne Genehmigung desselben weder verändert noch publiziert oder in anderer Weise verwendet werden.+The Party
  
-Hexplore ist ein äußerst hektisches und nervenaufreibendes Spiel. Zudem ist die Steuerung äußerst haklig, so daß es manchmal ein reines Geduldsspiel ist. Wer sich daran nicht stört, bekommt ein feines Rollenspiel vorgesetzt, vor allem ist es ausgesprochen fair - man kann im Prinzip nichts falsch manchen, nur etwas übersehen. Immer geht es irgendwie weiter, immer gibt es Stellen, wo man sich in Ruhe heilen kann. Trotz Echtzeit-Action gibt es keinen Zeitdruck. Außerdem ist es erfreulich stabil, d.h. ich habe nicht einen einzigen Absturz oder Fehler erlebt. Und Sterben kannst du, so oft du willst; solange noch einer lebt, ist das Spiel nicht vorbei. Insgesamt besteht das Spiel aus drei Episoden, wobei die ersten beiden je drei Level umfassen, die letzte zwei. Und dazu kommt immer noch ein Endlevel.+The Adventurer MacBride
  
-Die Party +It's the only one you can't choose, so to speak it's you. Has an excellent view and range and is the fastest of all. Can operate equipment. The most effective weapons are the black powder at first, later the blade. The latter unfortunately has a low hit rate, but he can handle the Katana just as well when in doubt. The special healing potion is also not bad.
----------+
  
-Der Abenteurer MacBride+The Archer
  
-Das ist der einzige, den du dir nicht aussuchen kannst, quasi bist du es selbstHat eine ausgezeichnete Blick- und Reichweite und ist der schnellste von allenKann Apparate bedienen. Die wirkungsvollsten Waffen sind anfangs das Schwarzpulverspäter die Klinge. Letztere hat leider eine lange Erholzeit, aber mit der Katana kann er in Zweifelsfällen ebenso gut umgehen. Der Spezialheiltrank ist auch nicht zu verachten.+Like the adventurer he has a very good view and rangeHe is the only one who can crawl through narrow gaps into secret roomsThe weapon is of course the bow or crossbowwith his explosive arrows he can also kill resilient enemies.
  
-Der Bogenschütze+The Warrior
  
-Wie der Abenteurer besitzt er eine sehr gute Blickund ReichweiteKann als einziger durch enge Spalten in Geheimräume kriechenDie Waffe ist natürlich der Bogen bzwArmbrustmit seinen explosiven Pfeilen kann er auch hochrangige Gegner "​erlegen"​.+Its look and range is extremely poor, which is why he must get quite close to the enemy even with throw-axesBut he has a thick furHe can press keys of powerPreferred weapon is the axelater the morning star. With a protection or invisibility spell he is able to free a whole wall from the worst enemies. Its extreme slowness can be improved at least temporarily by means of potions.
  
-Der Krieger+The Wizard
  
-Seine Blick- und Reichweite ist äußerst bescheiden, weshalb er selbst mit Wurfäxten ziemlich nahe an den Feind heran mußDafür hat er aber ein dickes FellEr kann Tasten der Kraft drücken. Bevorzugte Waffe ist die Axtspäter der MorgensternMit einem Schutz- bzw. Unsichtbarkeitszauber ist er in der Lageein ganzes Gemäuer von den schlimmsten Feinden zu befreien. Seine extreme Langsamkeit läßt sich mittels Tränken wenigstens vorübergehend verbessern.+Has medium range and is also not very fastCan press spell buttonsThe most important spells are: Healingprotection, invisibilityBy means of fire rain he extinguishes whole armies ​in fractions of a secondotherwise his fireballs are not to bad.
  
-Der Zauberer+Hints and Tips 
 +-----------------
  
-Besitzt mittlere Reichweite und ist auch nicht sehr schnell. Kann Zauberspruch-Tasten drücken. Die wichtigsten Sprüche sind: Heilung, Schutz, Unsichtbarkeit. Mittels Feuerregen löscht er ganze Armeen in Sekundenbruchteilen aus, ansonsten sind seine Feuerkugeln auch nicht zu verachten.+General information
  
-Hinweise und Tips +Don't get distracted. The areas are often twisted and connected with each other, so that you can often make progress in other ways if you think you simply can't do it anymore. Also the experience stars should not be distributed randomly, but evenly ​even if it does not express itself immediately in high hitpoints, each star brings improved abilities. And even if the Skull flashes on your faces the higher your level, the higher the pain threshold, so you can even remove a whole pack of monsters with a seemingly dead. There are three potions in each of the blue boxes, which unfortunately only last a short time. Actually only useful to press special keys that exceed your level at the moment, or for the warrior in hard battles (especially bosses). The constant turning and flipping of the map is an absolute must. This is the only way to find all switches, plates, etc. You can also see through walls, as long as they are not locked by closed doors. Thus lurking monsters are to be recognized already early.
------------------+
  
-Allgemeines+Keep an eye on your people, they often don't do what they'​re supposed to. Especially on longer trips they often get stuck, especially when you have to jump. Dying is not pleasant, but often useful. Especially in higher levels you save a lot of healing potions because you get one third of your hit points back. Just make sure that you can also recover your stuff. In addition, "​life"​ as a spirit has something for itself: You can explore the area in peace with it. Take the time to heal yourself thoroughly at the end of a level. Usually you need it badly... And try to collect everything useful in each level, there is no going back.
  
-Verzettele dich nicht. Die Gebiete sind vielfach verwinkelt und miteinander verbunden, so daß du oft auch auf  anderen Wegen weiterkommst,​ wenn du denkst, es geht einfach nicht mehr. Auch die Erfahrungssterne solltest du nicht wahllos verteilen, sondern gleichmäßig - selbst wenn es sich nicht gleich in hohen Hitpoints äußert, bringt jeder Stern verbesserte Fähigkeiten. Und auch wenn der Totenkopf auf den Gesichtern blinkt - je höher dein Level ist, desto höher ist auch die Schmerzgrenze,​ also kannst du sogar mit einem Scheintoten noch ein ganzes Rudel Monster aus dem Weg räumen. In den blauen Kisten sind jeweils drei Tränke drin, die leider nur kurze Zeit anhalten. Eigentlich nur brauchbar, um spezielle Tasten zu drücken, die deinen Level im Moment übersteigen,​ bzw. für den Krieger in harten Kämpfen (speziell Endgegner). Das ständige Drehen und Wenden der Karte ist ein absolutes Muß. Nur so findest du alle Schalter, Platten usw. Außerdem kannst du durch Wände sehen, soweit sie nicht durch geschlossene Türen versperrt sind. Dadurch sind lauernde Monster schon frühzeitig zu erkennen. +Healing
-Achte auf deine Leute, sie machen häufig nicht das, was sie sollen. Vor allem bei  längeren Wegen bleiben sie öfters mal hängen, speziell wenn gehüpft werden muß. Sterben ist zwar nicht angenehm, aber öfters nützlich. Gerade in höheren Levels sparst du dir eine Menge Heiltränke,​ da du ein Drittel deiner Trefferpunkte zurückbekommst. Achte nur darauf, daß du deine Sachen auch wiederholen kannst. Außerdem hat das "​Leben"​ als Geist auch was für sich: Du kannst damit erst mal die Gegend in aller Ruhe erkunden. Nimm dir die Zeit, um dich am Ende eines Levels gründlich zu heilen. Meist hast du es bitter nötig... Und versuche, in jedem Level alles Brauchbare aufzusammeln,​ ein Zurück gibt es nicht.+
  
-Heilung+  * Healing Potion - heals just 100 points. At the beginning quite useful, later only usable in masses. But there are also better ones, recognizable by the fact that they are better filled. Only you can see this in the inventory. 
 +  * The adventurer'​s healing potion - already better, heals 200 points at the beginning. But hardly applicable in battle. 
 +  * Fountain of youth - see below.
  
-Heiltrank - heilt gerade mal 100 Punkte. Am Anfang recht nützlich, später nur in Massen brauchbar. Allerdings gibt's auch bessere, erkennbar daran, daß sie besser gefüllt sind. Nur siehst du das erst im Inventar. +The most important spells
-Heiltrank des Abenteurers - schon besser, heilt immerhin 200 Punkte zu Beginn. Allerdings im Kampf kaum anwendbar. +
-Jungbrunnen - siehe weiter unten.+
  
-Die wichtigsten Zauber+  * Invisibility - The best way to eliminate unpleasant opponents (especially high-ranking or masses or those appearing by traps or, or ...). The ultimate means if you can't get any further. Unfortunately much too rare and recharging takes a long time. 
 +  * Protection - see above. Besides you can run through traps to deactivate them on the other side via plate. Just as rare to find. 
 +  * Healing - initially only brings a few points, but you can leave the wizard with the patient and explore the area ahead with the other two. 
 +  * Rain of fire - can wipe out an entire army. It is particularly effective against ghost trees and their inhabitants. 
 +  * Fireballs - the standard spell, should always be activated.
  
-Unsichtbarkeit - Das beste Mittel, um unliebsame Gegner (vor allem hochrangige oder Massen oder durch Fallen erscheinende oder oder ...) aus dem Weg zu räumen. Das ultimative Mittel, wenn du nicht weiterkommst. Leider viel zu selten und das Aufladen dauert sehr lange. +Special features
-Schutz - siehe oben. Daneben kannst du damit durch Fallen laufen, um dieselben auf der anderen Seite per Platte zu deaktivieren. Genauso selten zu finden. +
-Heilung - bringt anfangs zwar nur wenige Punkte, dafür kannst du den Zauberer und den Patienten erstmal stehen lassen und mit den anderen beiden die Gegend erkunden. +
-Feuerregen - kann ein ganzes Heer auslöschen. Besonders effektiv ist er gegen Gespensterbäume samt Bewohnern. +
-Feuerkugeln - der Standardzauber,​ sollte immer aktiviert sein.+
  
-Besonderheiten+  * Resurrection Stelae - brings a dead ghost (what else) back to life and even gives it a third of the hit points. But all its items are gone, you'll have to recover them first. 
 +  * Fountain of youth - heals you completely. But they are rare to find, in many levels there are none at all. 
 +  * Teleporter - you should use it to quickly switch between maps. These are activated by simply exploring the area and clearing monsters. In dungeons there are sometimes monsters, which are activated when you complete a task. 
 +  * Chests - Each of your characters can open them. Often, however, unpleasant events are also triggered by it... 
 +  * Movable stones, shelves etc. - open secret rooms, other entrances or caves. Sometimes you have to stand properly to push them away. There are also stones that want to be pushed onto certain panels. 
 +  * Pressure plates - There are two different ones: On the one hand one of your people has to stop, on the other it is enough if you step on them briefly. With the latter, however, you should take care: Sometimes two to four people have to enter at the same time to open a door or the like. I.e. the plates return to their original state after a certain time, even if there is still one person on them. But once the doors are open, they usually remain open even if you leave the plates. 
 +  * Ghost trees - pretty much the most unpleasant thing you can encounter. They spit out new ghosts every second (in higher levels even up to eight per second, so that you can't get there anymore) until you've eliminated them (the trees). An invisibility spell would be helpful to advance there. Usually the paths are swarming with monsters and traps. If you encounter a ghost, there is also such a tree nearby, so be careful. Fortunately,​ they only react when you see them. 
 +  * Buttons, switches, devices and gaps - only an experienced hero can operate them. It is always stated what is required. For example, spell 2 means that this key can only be pressed by a magician of at least level 2. Mechanisms can only be operated by the adventurer (your alter ego) and gaps can only be passed by the archer. However, some switches can also be operated by anyone. 
 +  * Doors, gates, magic gates etc. - can be opened with the above controls. The magic ones usually show how many switches, plates or levers are to be operated, you just have to find the right ones. Doors and gates require the appropriate key (e. g. iron key for iron door - somehow logical). In addition, there are also special entrances and exits, which are opened by special actions. 
 +  * Traps - an issue in itself. You trigger a trap with almost every movement. The obvious ones (fire, arrows etc.) can mostly be deactivated by means of plates, but you have to go through them first (again invisibility or protection helps here). Sometimes, however, you can enter the walls through another entrance and switch off the traps there. But far too often it says: close your eyes and go through. Door sills are definitely such a trap. If you see something like that, you just have to survive. There'​s no way out. 
 +  * Secret rooms - Generally easy to recognise by cracks, slightly different looking walls, etc. The cracks through which your archer can crawl also count as such. But some are really well camouflaged,​ so the only way to do that is to move the mouse over all the walls at the bottom until a yellow circle appears. Caves are behind waterfalls or under rocks. Such rooms can also house other secret rooms. 
 +  * Barrels, crates, etc., - should be shot from a distance. Especially barrels are highly explosive, but they hide some healing potions or stand in front of secret rooms.
  
-Auferstehungsstelen - bringt einen toten Geist (was sonst) zum Leben zurück und schenkt ihm sogar ein Drittel der Trefferpunkte. Die Gegenstände sind aber alle weg, die mußt du erst wieder einsammeln. +About the fight
-Jungbrunnen - heilt dich komplett. Sind aber selten zu finden, in vielen Leveln gibt's gar keine. +
-Teleporter - solltest du nutzen, um schnell zwischen den Karten zu wechseln. Diese werden aktiviert, indem du einfach das Gebiet erkundest und von Monstern säuberst. In Dungeons gibt's manchmal auch welche, die werden dann beim Erfüllen einer Aufgabe aktiviert. +
-Truhen - Jeder deiner Kollegen kann eine solche öffnen. Öfters werden dadurch aber auch unangenehme Ereignisse ausgelöst... +
-Verschiebbare Steine, Regale etc. - öffnen Geheimräume,​ andere Zugänge oder Höhlen. Zuweilen mußt du erst mal richtig stehen, um sie wegschieben zu können. Daneben gibt's auch Steine, die auf bestimmte Platten geschoben werden wollen. +
-Druckplatten - Da sind zwei unterschiedliche vorhanden: Auf den einen muß einer deiner Leute stehen bleiben, bei den anderen reicht es, wenn du sie kurz betrittst. Bei letzterer Sorte ist aber Obacht geboten: Manchmal sind zwei bis vier gleichzeitig zu betreten, um eine Tür o.ä. zu öffnen. D.h. die Platten kehren nach gewisser Zeit wieder in ihren Ausgangszustand zurück, auch wenn sich noch eine Person darauf befindet. Sind die Türen aber einmal offen, bleiben sie es in der Regel auch, wenn du die Platten verläßt. +
-Gespensterbäume - so ziemlich das Unangenehmste,​ was dir begegnen kann. Die spucken im Sekundentakt (in höheren Levels sogar bis zu acht pro Sekunde, so daß du gar nicht mehr drankommst) neue Gespenster aus, bis du sie (die Bäume) beseitigt hast. Hilfreich wäre ein Unsichtbarkeitszauber,​ um erst mal bis dahin vorzudringen. Meist wimmeln die Wege nämlich von Monstern und Fallen. Falls dir ein Gespenst begegnet, ist auch ein solcher Baum in der Nähe, also erhöhte Vorsicht. Glücklicherweise reagieren die nur bei Sichtkontakt. +
-Tasten, Schalter, Geräte und Spalten - Die kann nur ein entsprechend erfahrener Held bedienen. Es steht immer dabei, was erforderlich ist. Z.B. heißt Zauberspruch 2, daß diese Taste nur ein Magier mindestens im 2. Level drücken kann. Mechanismen kann nur der Abenteurer (dein Alter Ego) bedienen und in Spalten nur der Bogenschütze kriechen. Manche Schalter lassen sich aber auch von jedem betätigen. +
-Türen, Tore, magische Gatter etc. - lassen sich mit obigen Bedienelementen öffnen. Bei den magischen steht meist drunter, wieviel Schalter, Platten oder Hebel zu betätigen sind, du mußt nur die richtigen finden. Türen und Tore erfordern den entsprechenden Schlüssel (z.B. Eisenschlüssel für Eiserne Tür - irgendwie logisch). Darüber hinaus gibt's aber auch noch besondere Ein- und Ausgänge, die werden durch spezielle Aktionen geöffnet. +
-Fallen - ein Thema für sich. Du löst fast mit jeder Bewegung eine Falle aus. Die offensichtlichen (Feuer, Pfeile usw.) kann man meistens mittels Platten deaktivieren,​ nur mußt du erst mal durch (hier hilft wieder Unsichtbarkeit oder Schutz). Zuweilen kannst du aber die Gemäuer auch durch einen anderen Eingang betreten und dort die Fallen abschalten. Viel zu oft heißt es aber: Augen zu und durch. Türschwellen sind definitiv eine solche Falle, wenn du so was siehst, mußt du einfach nur überleben, einen Ausweg gibt's nicht. +
-Geheimräume - Im allgemeinen leicht an Rissen, etwas anders aussehenden Wänden usw. zu erkennen. Auch die Spalten, durch die dein Schütze kriechen kann, zählen als solche. Manche sind aber wirklich gut getarnt, da hilft nur, alle Wände an der Unterkante mit der Maus abzufahren, bis sich ein gelber Kreis zeigt. Höhlen befinden sich hinter Wasserfällen oder unter Steinen. Auch können solche Räume wiederum andere Geheimräume beherbergen. +
-Fässer, Kisten usw, - sollten aus der Entfernung abgeschossen werden. Gerade Fässer sind hochexplosiv,​ dafür verbergen sie so manchen Heiltrank oder stehen vor Geheimräumen.+
  
-Zum Kampf+First of all: Due to the hectic pace of the action and the strange controls, it is almost impossible to perform directed actions during a fight. Only hope helps... Before you go into battle, get your people together, because they'​ve never heard of stying in position. Especially the warrior tends to advance all the time. It often makes sense to stand still for a while and wait for enemies. Your people shoot on sight if they have long-range weapons. Many monsters react when one of their "​buddies"​ is attacked next door. This can lead to unpleasant clashes.
  
-Zuallererst:​ Durch das hektische Geschehen und die seltsame Steuerung ist es fast unmöglichwährend eines Kampfes gezielte Handlungen vorzunehmen. Da hilft nur hoffen... +Forget the manuallure me in and stuffThe monsters almost all have very limited running ranges from which they do not deviateYou can also take advantage of that by tactically retreating from time to timethey don't follow you too farEspecially ​in dungeonsit's almost always better to send only one of your people ​in frontespecially the warriorThis saves you a lot of troubleespecially since you can control one person much better than the whole bunch.
-Bevor du in die Schlacht ziehst, stelle deine Leute zusammen, von Positionstreue haben die nämlich noch nie was gehörtVor allem der Krieger neigt dazu, ständig vorzupreschen. +
-Vielfach ist es sinnvolleine Weile stehenzubleiben und auf Gegner zu wartenDeine Leute feuern bei Sichtkontakt,​ sofern sie über Fernwaffen verfügen. +
-Viele Monster reagieren, wenn einer ihrer "​Kumpel"​ nebenan angegriffen wird. Das kann zu unliebsamen Zusammenstößen führen. +
-Vergiß das Handbuch, von wegen anlocken und so. Die Monster haben fast alle sehr begrenzte Laufbereiche,​ von denen sie nicht abweichen. Das kannst du dir aber auch zu Nutze machen, indem du dich immer mal wieder taktisch zurückziehst,​ allzuweit folgen dir sie nicht. +
-Gerade ​in Dungeons ist es fast immer bessernur einen deiner Leute vorzuschicken,​ vornehmlich den Krieger. Das erspart dir viel Ärger, zumal du eine Person viel besser steuern kannst als den ganzen Haufen. +
-Rüstungen kannst du vergessen, die bist du schneller wieder los, als du sie aufgehoben hast. Bei jedem Treffer geht die Stärke runter, bei Null sind sie ganz weg. +
-Ich wollte eigentlich noch eine Monsterliste beifügen, nur ist das sinnlos, da die Monster genau wie du in jedem Level stärker werden und auch über bessere Angriffsfähigkeiten und Zauber verfügen. Unterschätze also die Gegner nicht. +
-Nutze die Zauber und Tränke, es hilft dir gar nichtswenn du sie nur mit dir herumschleppstSelbst im allerletzten Kampf benötigst du höchstens 3-4 von jedemund die Heiltränke sind großzügig verteilt. +
-Und vergiß die Leertaste nicht...+
  
-Episode 1 - In der Heimat+You can forget armor, you'll get rid of it faster than you picked it up. With every hit the strength goes down, with zero they are completely gone. I actually wanted to add a list of monsters, but it's pointless, because the monsters become stronger in every level just like you and also have better attack abilities and spells. So don't underestimate the enemies. Use the spells and potions, they won't help you if you just carry them around with you. Even in the very last fight you need a maximum of 3-4 of each, and the healing potions are generously distributed. And don't forget the space bar... 
 + 
 +Episode 1 - At Home
 ------------------------- -------------------------
  
-Das Dorf Zarko+The village of Zarko
  
-Beseitige die schwachen Gegner und öffne die erste TruheGeh zur Brücke und rekrutiere deinen ersten KollegenSetze deinen Weg bis zum Dorf fortnimm den Krieger mit und säubere das Gebiet vor dem DorfIm Osten ist ein Jungbrunnen, so daß du nicht allzuviele Schwierigkeiten haben solltestRede mit dem Bauer vor dem Dorfer will einen HammerGeh nun ins Dorfrede mit allen Leuten und rekrutiere die Personen, die du gerne hättest ​(hat keinen nennenswerten Einfluß). In der Scheune findest du besagten Hammer ​in einer Truhegib ihn dem BauerGeh nach Süden und springe in den Strudel. In der Höhle findest du die vier blauen Platten. +Eliminate the weak enemies and open the first chestGo to the bridge and recruit your first colleagueContinue your way to the villagetake the warrior with you and clean the area in front of the villageThere is a fountain of youth in the east, so you shouldn'​t have too many difficultiesTalk to the farmer in front of the villagehe wants a hammerNow go to the villagetalk to all the people and recruit the people you want (has no influence worth mentioning). In the barn you will find the said hammer ​in a chestgive it to the farmerGo south and jump into the swirl. In the cave you will find the four blue plates.
-Kaufe dem Händler die Axt und anschließend den Lebenstrank ab. +
-Geh nun nach Osten zum Magier und nimm dir einen mit. Weiter geht's durch den Wald bis zur Steinernen Festung. Der Schlüssel dazu ist auf der vorigen Karte ganz im Nordosten zu finden, du kannst sie aber auch durch den Wasserfall im Westen betreten. Der Ausgang ist dann nicht mehr weit.+
  
-Der Weg durch die Felsen+Buy the axe from the merchant and also the health potion. Now go east to the magicians and take one with you. Continue through the forest to the Stone Fortress. The key can be found on the previous map in the northeast, but you can also enter it through the waterfall in the west. The exit won't be far then.
  
-Sorry, keine konkrete Lösung. Durch die Unmengen an Schlüsseln,​ Gegenständen und Fallen geht schnell die Übersicht verloren. Zudem mußt du viele Sachen den getöteten Gegnern abnehmen, ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, wer was fallengelassen hat. Vor allem die Hauptmänner tragen die wichtigen Sachen bei sich, allerdings feuern die Zaubersprüche quer über die ganze Karte. Bevor du sie überhaupt siehst, bist du schon tot. Da hilft wieder mal Unsichtbarkeit. An jeder wichtigen Kreuzung bzw. Turm stehen richtige Armeen, befehligt von 2-4 Hauptmännern. Und da sind wir auch schon bei der Aufgabe: Du mußt drei der vier Türme erobern, zwei legendäre Gegenstände besorgen, damit du ein Zauberpulver bekommst und damit ins nächste Level gelangst. Und natürlich - den letzten Turm in deine Gewalt bringen und die Hauptarmee vernichten. +The way through the rocks
-Hier ist es besonders wichtig, alle Höhlen zu finden, um an die gesuchten Dinge zu kommen. +
-Auf der ersten Karte sind nur reguläre Armeen, d.h. Gloren. Der Südturm ist auch keine sonderliche Herausforderung. Bei den mittleren Felsen weiter nördlich sind dann aber schon die berüchtigten Hauptmänner vorhanden. Besetze zuerst den Wachturm im Osten und gehe dann weiter zum Einsiedlersee im Osten. Der Einsiedler will was zu Essen, das findest du in einem der Türme oder Höhlen. Wenn du ihm die Nahrung bringst, wird er richtig kooperativ - er sagt dir, wie du durch die Schlucht kommst, gibt dir einen der beiden legendären Gegenstände und den Schlüssel zum goldenen Tor. Dort findet sich auch der zweite. Um zu den Tempeln im Norden zu kommen, mußt du aber erst am Burggrabenturm vorbei bzw. hinein. Gehe wieder zum mittleren Felsen und beseitige die dortige Armee im Norden. Im Keller des Turmes triffst du auf Gefangene, von denen dir einer eine Münze vermacht. Diese wirfst du in den Brunnen im Südwesten und die Höhle gleich daneben öffnet sich. Drinnen sind verschiedenen Rebellen, die fast alle irgendwas wollen: Gold, Heilkräuter usw. Wenn du vorher alles gründlich abgesucht hast, solltest du die Dinge bei dir haben. Einer von denen öffnet einen Teleporter in einen Geheimraum, wo du die ersten beiden blauen Platten samt Truhe findest. Die anderen beiden sind allerdings hinter einer magischen Tür. Geh nun nach Norden. +
-Hier setzt du beide legendären Gegenstände in die dafür vorgesehen Säulen in den Tempeln ein (gleich links und rechts des Startpunktes),​ und beide Tempel vereinigen sich zu einem einzigen. Nun gilt es, massenhaft Schalter zu betätigen, um die Fallen auszuschalten,​ Gespensterbäume zu vernichten und Feinde zu killen - eben wie üblich. Zu guter Letzt kommst du im Norden in den geheimen Aufgang zum Nordturm. Arbeite dich in den zweiten Stock vor, wo du besagtes Zauberpulver findest. Außerdem ist hier ein Teleporter zum Ausgang. Mach deinen Krieger unsichtbar, laß ihn rausgehen und die üblen Hauptmänner killen (mindestens 4 sind vorhanden). Dieselbe Prozedur nochmal, und die stolze Armee ist Geschichte. Die restlichen Feinde am Nordausgang sollten kein Problem mehr darstellen, und mit dem Pulver kannst du den Ausgang ins nächste Level öffnen. Vorher solltest du aber noch die Höhle im Nordwesten aufsuchen, wo es einen Teleporter zu den anderen beiden blauen Platten gibt.+
  
-Das Dorf Troon+Sorry, no concrete solution. Due to the huge amount of keys, objects and traps, the overview is quickly lost. You also have to take a lot of things from the killed enemies, I can't remember who dropped what for the life of me. Especially the leaders carry the important things with them, but the spells fire all over the map. Before you even see them, you're already dead. Invisibility helps again. At every important intersection or tower there are real armies, commanded by 2-4 captains. And there we are with the task: You have to conquer three of the four towers, get two legendary items to get a magic powder and get to the next level. And of course - take over the last tower and destroy the main army.
  
-Hauptaufgabe ist hier, in die Festung Garkhams zu gelangenZu diesem Zweck mußt du eine geheime Krypta meistern. Dieselbe hat Unmengen von Eingängen und Fallen. Letztere lassen sich glücklicherweise fast alle ausschaltennur sind wieder mal unzählige Schalter zu drücken, geheime Räume zu finden (achte auf Spalten oder verdächtige Wände) und an den magischen Türen jeweils die Platten an beiden Seiten zu betreten, um sie zu öffnenEs erfordert viel Rennerei, um nachzusehen,​ wo wieder mal eine Türe offen bzweine Falle ausgeschaltete wurdeIn den allermeisten Fällen befinden sich diese auf einer anderen Karte, mit der Zeit kannst du aber die Karten per Krypta wechseln, da sich die Sperren nach und nach öffnenVersichere dich aber beim Betreten, daß du auch wieder rauskommstGerade zu Beginn ist es meist nicht möglich, außerdem hat das Spiel hier einen Fehler: In einer der Krypten auf dem Friedhof führen alle Ausgänge ​in einen Geheimraum, den nur der Schütze verlassen kann. +Here it is particularly important to find all the caves in order to find the things you are looking forOn the first map there are only regular armiesi.eGlorenThe southern tower isn't much of a challengeAt the middle rocks further north the infamous leaders are already presentFirst occupy the watchtower ​in the east and then go on to the hermit lake in the eastThe hermit wants something to eatyou can find it in one of the towers or cavesWhen you bring him the foodhe becomes really cooperative - he tells you how to get through the canyongives you one of the two legendary items and the key to the golden gateThere you will also find the second oneBut to get to the temples in the northyou first have to pass or enter the moat towerGo back to the middle rock and kill the army there in the northIn the basement of the tower you'll meet prisonersone of whom will give you a coinYou throw this coin into the well in the southwest and the cave next to it opensInside there are various rebels who almost all want something: Goldmedicinal herbsetcIf you have thoroughly searched everything beforeyou should have the things with youOne of them opens a teleporter into a secret roomwhere you will find the first two blue plates with the chestThe other twohoweverare behind a magic doorNow go north.
-Eingänge sind: In einem Haus westlich des Dorfeingangsfast alle Krypten im Friedhof und der geheime Raum des Fährmanns westlich des Dorfes. Meistens sind sogar mehrere Eingänge pro Level erreichbar. +
-Aber der Reihe nach: Befreie das Dorf. Es erwarten dich Unmengen an Gloren mit mehr als doppelten Hitpoints. Zudem stehen im Süden und Norden je zwei Kanonen, die aber dein Bogenschütze mit der Armbrust leicht ausschalten kann. Südwestlich des Dorfes befindet sich ein Rudel Wölfe bzw. Wehrwölfe. Ich würde zunächst diesen Weg per Wölfe empfehlen, da du westlich des Dorfes eine Höhle (verschiebbarer Stein) mit einem Jungbrunnen findest. Ansonsten kannst du auch ins Dorf reinspazieren und öfters mal den Heldentod sterben, Stelen finden sich allerorten. Wie gesagt, solltest du aber zuerst den Wald westlich aufsuchen. Außer dem Jungbrunnen kannst du im Norden ​in den unterirdischen Raum des Fährmanns kletternHier ist wieder erhöhte Vorsicht angesagtda bei jeder zweiten Truhe zwei Gespensterbäume erscheinen. Hier sind mehrere Eingänge zur Krypta, im Moment aber noch nicht empfehlenswert,​ zudem sind noch die Fallen da. Erzeuge lieber erst mal eine Brücke nach Westen und besuche die Wolfslichtung. Dahinter verbergen sich die "​echten"​ Rebellennur kommst du noch nicht reinBefreie ​also das Dorf Troon. +
-Mit den Rebellen ist es leider nicht allzuweit her; wenn du auf ängstliche Dörfler triffst und mit ihnen redestkannst du dich schon mal auf unangenehmen Besuch gefaßt machenDas Oberhaupt verweist dich zwar an den Friedhofswärter,​ das ist aber nur eine weitere FalleWenigstens kannst du durch den Hinterausgang den Friedhof betretenwo ständig Zombies erwachen, das nervt einfach nurDu solltest aber trotzdem einen Rundgang wagen, immerhin gilt es, vier Schalter zu drücken, um eine Krypta zu öffnenVon den vier Krypten kannst du momentan nur eine nützliche betretenund die ist auch noch mit massenhaft Fallen gespickt. Den Schlüssel aus der Truhe brauchst du aber. Im Obergeschoß des Friedhofswärterhauses findest du noch einen Schlüsselder eine weitere Krypta öffnetWenn alle deiner Leute jetzt Level 3 erreicht habenkannst du dich an die geheime Krypta wagen, da dort einige Schalter nur so betätigt werden können. +
-Durch die vielen Eingänge ist leider keine konkrete Beschreibung möglich. Jedenfalls triffst du im Süden auf den echten Friedhofswärterder dir gegen den Erkennungsring einen Schlüssel gibtSelbiger öffnet die Tür zur Mühle im Nordwesten des Dorfes. Leider ist keiner dadu mußt dir also auf die übliche Weise deinen Weg in den Keller freimachen. Dort gibt dir der Müller einen Bleiwürfel. Denselben legst du auf  den flachen Stein in der Wolfslichtung und gelangst zu dem Rebellenchef. Dieser wiederum schenkt dir einen Rubin für den Fährmann zu den Sümpfen. Kehre in die unterirdische Höhle des Fährmanns zurück und setze den Rubin in den Steinaltar ein, du gelangst per Boot zur Sumpfinsel. Der Geisterbeschwörer erweist sich als weitere Täuschung (die wievielte überhaupt?​). Durchsuche sein Haus, vor allem den Keller. Im Maschinenraum muß eine Maschine eingeschaltet werden, um die Schalter im Sumpf zu aktivieren. Diese lassen allerorten Brücken entstehen. Durchquere das Insellabyrinth,​ wobei du die Batrazide aus der Entfernung abschießen solltest, im Nahkampf richten die allerhand Schaden an. Im Osten sind zwei Ausgänge zur Burg sowie einer zum Wald. Stürme die Burgden Schlüssel mußt du einem Hauptmann abnehmenDrinnen warten nur noch zwei Hauptmänner und ein verzauberter Tempelherr.+
  
-Garkhams Burg+Here you put both legendary items into the columns in the temples (to the left and right of the starting point), and both temples merge into one. Now it's time to use lots of switches to turn off the traps, destroy ghost trees and kill enemies - as usual. Last but not least, you'll reach the secret stairway to the northern tower. Work your way up to the second floor, where you'll find the mentioned magic powder. There'​s also a teleporter to the exit. Make your warrior invisible, let him go out and kill the evil captains (at least 4 are present). The same procedure again, and the proud army is history. The remaining enemies at the north exit shouldn'​t be a problem anymore, and with the powder you can open the exit to the next level. But first you should visit the cave in the northwest, where there is a teleporter to the other two blue plates.
  
-Hier erwarten dich Unmengen an Hauptmännern und ähnlichem. Dein Zauberer sollte inzwischen den Heilspruch beherrschen,​ lege also öfters mal eine Kampfpause ein. Die zu lösenden Aufgaben werden dir beim Betreten sowie nach Erledigung einer Aufgabe mitgeteilt. Säubere zuerst das Erdgeschoß und drücke dann die Schalter, Platten u.ä. Meistens wird dadurch eine Falle ausgelöst, die sich im Erscheinen einer Horde Gloren äußert. Betritt dann den Keller der Angst, der Eingang ist im Osten. Zunächst ist nur die östliche Seite zugänglich. Kämpfe dich nach Norden durch, wo du zwei Amphoren findest. Diese müssen mittels gefundener Fackeln fast gleichzeitig angezündet werden, das Zeitlimit ist allerdings sehr knapp. Dahinter verbirgt sich die gesuchte Maschine. Nach Aktivieren derselben sind neue Räume offen, in denen sich auch die Schalter für die Türen befinden. Wenn du einen betätigt hast, blinken die Türschalter in der entsprechenden Farbe und du kannst sie öffnen. Meistens gehen aber gleich mehrere Türen auf, inklusive Horden von Monstern. Arbeite dich nun nach Westen durch und durchsuche jeden Raum. Die versteckten Räume sind im allgemeinen an Rissen erkennbar. Sind alle nötigen Schalter gedrückt, erhältst du die Nachricht, daß die Tür in den 1. Stock offen ist. Durchsuche aber vorher erst die verschlossenen Räume im Erdgeschoß und geh dann erst rauf, der Aufgang ist wieder im Osten. +The village of Troon
-Oben säuberst du zunächst wieder den Ostteil, öffnest alle zugänglichen Türen und vollziehst das gleiche im Westen. Auch hier erscheinen wieder mal Monster per Tastendruck,​ diesmal sind es aber Hauptmänner. In den beiden langen Innenwänden gibt es noch je eine schwer zu erkennende Geheimtür, die ins Erdgeschoß führt. Mit dem goldenen Schlüssel gelangst du auf die Dächer. Hier sind besonders die vielen Armbrüste lästig, die haben eine unerhörte Schußfrequenz. Es gilt, 4 verschiebbare Steine zu finden und in die Geheimräume darunter zu gelangen, um weitere Tasten zu drücken. Nun kannst du den nördlichen Bereich des Daches über den 1. Stock betreten und die dort wartenden Kreuzritter erledigen. Über die Treppe gelangst du in die letzte Karte. Was folgt, ist ein Gemetzel nach dem anderen, unzählige Schalter und Geheimräume usw. Die einzig bemerkenswerte Stelle ist im Westen, in dem Raum mit den zwei Steinen, wo es anscheinend nicht mehr weiter geht. Hier mußt du den Schützen oder Abenteurer an den Rand des Wassers stellen, so daß der Schalter ganz hinten in der Ecke ansatzweise sichtbar wird, und diesen dann mittels Schockwelle auslösen (ich habe keine andere Möglichkeit gefunden). Zu guter letzt stehst du vor der Maschine, die per Schalter aktiviert und dann zerstört werden muß. Leider tauchen gleichzeitig auch etliche verfluchte Kreuzritter auf. Nach gewonnener Schlacht sind nur noch die vier üblichen Tasten zu drücken, dann gelangst du in den Turm, wo außer dem echten Geistesbeschwörer in Ketten auch der Ausgang zum nächsten Level ist. +
-Anmerkung: Im 1. Stock ist im westlichen Teil ein offenes Gebiet, das sich nicht betreten läßt, sowie ein schwarzer Raum im Süden. Ich habe leider nicht herausgefunden,​ was es damit auf sich hat.+
  
-Episode 2 - Die Wüste der Sarazenen +The main task here is to get into the fortress of Garkham. For this purpose you have to master a secret crypt. The crypt has lots of entrances and traps. Fortunately almost all of the latter can be turned off. Once again there are countless switches to be pressed, secret rooms to be found (watch out for gaps or suspicious walls) and at the magic doors to step onto the plates on both sides to open them. It takes a lot of running to see where another door is open or a trap is switched off. In most cases, these are on a different map, but over time you can change maps by crypt, as the locks gradually open. But before you enter, make sure that you can leave afterwards as well. Especially at the beginning it is usually not possible, and the game has an error here: In one of the crypts on the graveyard all exits lead into a secret room, which only the archer can leave.
------------------------------------+
  
-VorbemerkungIrgendwie bin da nicht richtig glücklich gewordenes scheint, als hätten die Programmierer ein paar Sachen vergessenDas betrifft zum einen die Steine der Macht, die in verschiedene Ständer eingelegt werden sollenum Fallen zu deaktivierenIch habe nicht mal annähernd so viele Steine wie Ständer gefundensprich kaum welcheZum anderen sollten ​die roten Druckplatten ebenfalls Fallen entschärfennur taten sie das kaumAlle in allem: Weder Platten noch Steine hatten irgendwelche nennenswerte Auswirkungenbereite dich also darauf vorständig beschossen zu werdenMit den Heilzaubern des Magiers oder den Tränken des Abenteurers ist das aber durchaus machbar. +Entrances areIn a house west of the village entrancealmost all crypts in the cemetery and the secret room of the ferryman west of the villageMost of the time there are even several entrances per level. But one step at a time: Free the village. You can expect lots of Gloren with more than double hitpoints. There are also two cannons ​in the south and two in the northbut your archer can easily turn them off with the crossbowSouthwest of the village there is a pack of wolves. I would recommend this way first by wolvessince you find a cave (moveable stone) with a fountain of youth west of the villageOtherwise you can also walk into the village and often die a hero's deathstelae can be found everywhereAs I said, you should go to the forest west first. Besides the Fountain of Youth you can climb into the underground room of the ferryman ​in the north. Here you have to be more careful againbecause every second chest has two ghost trees. There are several entrances to the cryptbut not recommended at the moment, and traps are also thereFirst create a bridge to the west and visit the wolf clearingBehind it the "​real"​ rebels are hidingbut you won't get inyetSo free the village Troon.
-Noch eine Vorbemerkung:​ Du findest ab und an Kameledie sich bei Berührung aufstellen und ein Herzchen von sich gebenmarkiert als Lebens- +
-BonusHatte leider ebenfalls keine Wirkung (vielleicht heilen sie ja).+
  
-Die Hafenstadt Istarun+Unfortunately the rebels are not much help; if you meet and talk to anxious villagers, you might be prepared for an unpleasant visit. The chief may refer you to the cemetery keeper, but that's just another trap. At least you can enter the cemetery through the back exit, where zombies are constantly awakening, that's just annoying. But you should still take a tour, after all you have to press four buttons to open a crypt. Of the four crypts there is only one useful to be  entered at the moment, and it's full of traps as well. But you'll need the key from the chest. On the upper floor of the cemetery keeper'​s house you'll find another key that opens another crypt. When all your people have reached level 3, you can dare to go to the secret crypt, because there some switches can only be operated that way.
  
-Zunächst solltest du die drei zugänglichen Gebiete (Hafen, Markt, Garten) von herumlungernden Räubern und Soldaten befreienDie bringen zwar keine Erfahrungdafür kannst du dich dann ungestört deiner Aufgabe widmen. Sprich mit dem Fischer am Hafen und bringe das Kraut, das er dir verkauft, zu dem Schlangenbeschwörer Khanzi ​in der Mitte des Hafens. Dieser wiederum verweist dich an einen Typen namens Drysder im Nordwesten des großen Marktes herumwandertGegen einen Beutel Gold bist du im Besitz eines Armbandes, mit dem du an den Wettkämpfen teilnehmen kannstDazu betrittst du die Taverne neben Khanzi und gibst dem Barkeeper dieses Armband. Im Keller kannst du jetzt die erste Arena betreten. In den Arenen geht es nur darumsich bis ans andere Ende durchzuschlagen,​ die dortige Kiste zu öffnen und die erscheinenden Monster zu vernichten, bis der Teleporter aktiviert ist. Die erste Arena ist nicht sonderlich schwierig, kehre mit der gefundenen Kette zum Barmann zurück und gehe in die zweite ArenaDie ist deutlich härter, Golems noch und nöcher. Außerdem gibt es vier Geheimräume. Dafür findest du einen Kelch, den du dem Leibwächter neben der Taverne übergibst und du wirst zum Khan vorgelassen. Der stellt dir aber erst mal zwei weitere Aufgaben: ​a) einen Trank aus Erliks Haus besorgen (ist im Nordosten des Marktes) und b) eine Wunderlampe aus Erliks Hauptquartier holenDieses befindet sich in den Gärten ​in der Südost- +Due to the many entrances no concrete description is possibleAnywayyou will meet the real graveyard keeper ​in the southwho will give you a key for the recognition ringHe will open the door to the mill in the northwest of the villageUnfortunately nobody is thereso you have to clear your way to the cellar ​in the usual wayThere the miller will give you lead cubeYou lay the same on the flat stone in the wolf clearing and reach the rebel chief. He in turn will give you a ruby for the ferryman to the swampsReturn to the ferryman'​s underground cave and put the ruby in the stone altaryou will reach the swamp island by boatThe necromancer turns out to be another deception (how many up to now?)Search his houseespecially the basementIn the engine room a machine must be switched on to activate the switches in the swampThese allow bridges to be built everywhereCross the island labyrinthwhere you should shoot the Batrazides from a distance, in close combat they do a lot of damageIn the east there are two exits to the castle and one to the forestStorm the castleyou have to take the key from a leaderInside there are only two leaders and an enchanted temple lord left.
-Ecke, sprich den Leibwächter davor an und du kannst reinDie Lampe ist in einer Kiste im hinteren Gartenleider läßt dich Erlik nicht so einfach davonkommen,​ also töte ihnDer Khan überläßt dir dafür den Schlüssel zu den Lagerhallen an der Südseite des Marktes. +
-Kämpfe dich bis zur Südwestecke durchdort ist ein Zugang zur KanalisationDrinnen ist wieder mal Teamwork angesagt: Tasten drücken, Hebel ziehen uswIm Nordwesten ist dann der Zugang zum Keller unter dem PalastDurchquere ihndann das Erdgeschoß und den 1.Stock. Hier triffst du den Königder dich an das Militärquartier ​in den Gärten verweistDieses ist nun offen und du kannst rein. +
-Wie gehabtstehen ständig Wachen, Leutnants und Hauptmänner im Weg, aber nicht langeAchte nur auf die Krüge, die an den Hauswänden stehen, die explodieren bei Annäherung. In der Mitte findest du den Eingang zum Hauptquartier des Königs. Dort sind die berühmten vier Schalter zu drücken, und es erwarten dich die ebenso berühmten Endgegner in Form von Kreuzrittern und ähnlichem Gesocks. +
-Falls du noch nicht alle Truhen geöffnet hast, durchsuche die offenen Häuser auf den diversen Karten. Ansonsten geht's von da aus ins nächste Level.+
  
-Anmerkung: Ich hatte am Ende noch einen Steinschlüssel im Inventar, aber keine solche Tür gefunden, jedenfalls keine verschlossene.+Garkhams Castle
  
-An die Front+You'll find a lot of leaders and stuff here. Your wizard should have mastered the healing spell by now, so take a break from fighting often. You will be informed about the tasks to be solved when you enter and after completing a task. First clean the ground floor and then press the switches, plates and the like. Usually this triggers a trap that manifests itself in the appearance of a horde of Gloren. Then enter the cellar of fear, the entrance is in the east. At first only the eastern side is accessible. Fight your way north, where you will find two amphorae. These have to be lit almost simultaneously by torches found, but the time limit is very tight. Behind it hides the required machine. After activating the machine, new rooms will be open in which the switches for the doors are located. If you have activated one, the door switches flash in the corresponding colour and you can open them. However, several doors usually open at once, including hordes of monsters. Now work your way west and search every room. The hidden rooms are generally recognizable by cracks. If all necessary switches are pressed, you will get the message that the door to the 1st floor is open. But first search the locked rooms on the ground floor and then go up, the stairs are back to the east.
  
-Wie üblich ist zunächst erst einmal Ordnung zu schaffen. In der Hütte des Generals gleich zu Beginn findest du Hinweise auf Steine der Macht und einem TempelSuche die in den Felsen verteilten Höhlen auf und du findest drei der besagten SteineAls nächstes mußt du dich wohl oder übel in den Kampf begeben. Zwar haben dir beide Seiten nichts getan (und du ihnen auch nicht)trotzdem hilfts nichtsAlso verlasse die Karte nach Osten, wo du allerseits auf richtige Armeen der Abendländer triffstGegen einen Feuerregen-Zauber ist die Überlebenschance aber unter Nullim Prinzip kann dein Zauberer die Gegner ganz allein plattmachennur mußt du warten, bis sich der Zauber wieder aufgeladen hatWeitere Höhlen harren der Erkundung, ​in einer findet sich auch der vierte Stein. Solchermaßen gewappnetbetrittst du den Tempel im Norden und setzt die Steine ​in die Fassungen. Hier gibt es zwei Gängeimmer wenn du in einem der beiden eine Taste oder Hebel gedrückt hast, öffnet sich im anderen eine TürLetztendlich kommst du im Norden wieder raussprich auf der anderen Seite der Front. Was zu erwarten wartrifft nun auch ein - die Ungläubigen haben hier ihre Armeen aufgestellt. Kein Problem, wieder ein paar Höhlen durchsucht und weiter geht's zu den Sarazenen im Osten. Außer ein paar Wachen ist hier nur ein weiterer Tempel unter einem Stein zu besichtigen,​ viel wichtiger ist der Ausgang zum Sarazenenlager im Südosten (tatsächlich handelt es sich um einen weiteren Tempel). +First of all you clean the eastern part again, open all accessible doors and do the same in the west. Here again monsters appear at the touch of a button, but this time they are leaders. In each of the two long inner walls there is a secret door that leads to the ground floorWith the golden key you reach the roofsHere the many crossbows are particularly annoyingthey have an unheard-of firing frequencyYou have to find 4 movable stones and get into the secret rooms below to press more keys. Now you can enter the northern part of the roof via the 1st floor and kill the crusaders waiting there. The stairs will take you to the last mapWhat follows is carnage after carnagecountless switches and secret roomsand so onThe only remarkable place is in the west, in the room with the two stoneswhere it apparently doesn'​t go any furtherHere you have to place the archer or adventurer at the edge of the waterso that the switch is visible at the back of the cornerand then trigger it with a shock wave (I didn't find another possibility). Last but not least you stand in front of the machinewhich has to be activated by a switch and then destroyedUnfortunatelyat the same time also some cursed crusaders appearAfter winning the battle you only have to press the four usual keysthen you get into the towerwhere besides the real summoner in chains is also the exit to the next level.
-Fallen über Fallenund noch mehr Fallen. Der nördliche und größte Bereich ist nur durch einen Teleporter zu erreichenSchicke zuerst deinen Krieger durch den Teleporter und die Gängeum das Gebiet zu erkunden und diverse Platten zu betretenMit der Zeit klärt sich alles aufund du kannst deine anderen Leute zu den verschiedenen Tasten und Hebeln schicken. Zuletzt kriegst du die Türen im Nordwesten aufda lauert ein Pharao - wirklich ein formidabler Gegner. Dahinter ist dann der Ausgang zum nächsten Level. +
-Anmerkung: In der Wüste stehen etliche Katapulte herum, die sich auch jeweils einmal abfeuern lassen. Weiß nur nicht, was das bringen soll...+
  
-Die Suche nach dem Tempel+Note: On the 1st floor there is an open area in the western part that cannot be entered, as well as a black room in the south. Unfortunately I did not find out what this is all about.
  
-Außer einer Höhle und dem Nomadenlager im Nordwesten gibt's hier nicht viel, also setze deine Reise nach Osten fort. Hier ist genausowenig los, nur die Höhle in der Mitte der Wüste wird von einer Heerschar Sarazenen bewacht ​weil sich ein Jungbrunnen drin findet. Noch weiter im Osten kannst du endlich den das erste nennenswerte Gemäuer betreten, wieder mal einen Tempel (der nordöstliche). Mit den beiden bisher gefundenen sowie einem weiteren Stein der Macht kannst du wenigstens ein paar der Fallen außer Kraft setzen, es bleiben aber noch genügend übrig. Es gilt, viele Geheimräume zu finden und Schalter o.ä. zu betätigen. Meist erhältst du eine Nachricht "Eine Brücke in der Wüste ist erschienen"​. Suche soviele Schalter wie möglich. Falls du noch was übersehen hast, kannst du das auch später nachholen. Zwei Türen kriegst du sowieso nicht auf, also verlasse dieses unfreundliche Gebiet und gehe nach Westen zurück und nach Süden. Du befindest dich nun im Mittelpunkt der Wüste, hier gibt's wieder nur eine lumpige Höhle zu besichtigen,​ setze also deinen Weg nach Süden fort. Du kommst ins Lager der Abendländer,​ sprich etliche Kreuzritter samt Gloren-Gefolge. Mit ein bißchen Feuerregen sollte es aber keine Überlebenden mehr geben. Von hier aus gelangst du an die beiden Tempel im Osten und Westen. (Falls du nicht hinkommst, weil die Brücken fehlen, gibt es in jedem der beiden Gebiete einen Teleporter, der dich wieder in den nordöstlichen Tempel zurückbringt,​ jeweils hinter die magischen Türen). Nimm dir zuerst den im Osten vor, das ist der schlimmste. Geh vorsichtig voran, vor allem suche zuerst Schutz rechts vom Eingang, wo dich die Feuerbälle nicht erreichen können. Oder bleib einfach draußen und schicke immer nur einen deiner Kollegen rein, um ein Monster nach dem anderen zu erledigen. Im Südosten triffst du wieder mal einen Pharao, der sollte aber nicht zum Problem werden. Jedenfalls befindet sich dort der Altar. Schlimmer ist das Gebiet südlich davon, da wimmelts nur so von Golems und Gespenstern. Zumindest gibt es dort einen Geheimraum, in dem du dich heilen kannst. Falls du es bis zum Ende schaffst, kannst du ein Schleusenrad erbeuten. +Episode 2 The Saracen Desert
-Als nächstes ist der Tempel im Westen dran, nicht ganz so schlimm wie der vorige, aber trotzdem sind noch etliche Monster zu meucheln. Der Altar befindet sich im Südosten. Hast du alles erledigt, kannst du dich auf die Suche nach dem eigentlichen Tempel machen. Um dahin zu gelangen, gehst du vom westlichen Tempel aus nach Süden. Außer einer Höhle ist nichts da, also gehe in den Tempel, in Wirklichkeit kommst du wieder in einer Wüste an. Durchquere die nächsten drei Karten, in jeder gibt es eine Höhle, wo es eine Platte zu betreten gilt, um Brücken zu den Truhen auszufahren. Zuletzt gelangst du endlich zum Tempel, der wird aber hart bewacht, je vier Golems und Rieseninsekten. Schenke deinem Krieger ordentlich von jedem Trank ein, noch ein Schutzzauber drauf, und das wars dann. Im Tempel geht's dann weiter.+
  
-Der Tempel von Pal-Du-Dan+Preliminary remark: Somehow I wasn't really happy, it seems as if the programmers had forgotten a few things. This concerns, on the one hand, the stones of power, which should be placed in different stands to deactivate traps. I haven'​t found nearly as many stones as stands, hardly any. On the other hand, the red pressure plates should also deactivate traps, but they hardly did. All in all: Neither plates nor stones had any noteworthy effects, so prepare yourself to be constantly shot at. With the healing spells of the magician or the potions of the adventurer this is quite feasible.
  
-Wieder mal Fallenwieder mal sind Unmengen an Geheimräumen vorhandenZu allem Überfluß schwirren auch noch sogenannte Sentinels herum, die sich kaum kriegen lassen. Nur ein Trefferpunkt,​ dafür explodieren die aber bei Annäherung. Mit ein bißchen Glück kann dein Abenteurer die Dinger mittels Schwarzpulver entschärfen. Suche zuerst die zwei Steine der Macht (einen solltest du schon haben). Alle drei vor der großen Halle eingesetzt, schon sind die schlimmsten Fallen außer Betrieb. Leider nicht lange, da du mindestens einen Stein von einer Fallenplatte schieben mußt, um weiterzukommen. Mach deinen Weg nach Osten und betritt die Kammer der 6 Schleusen. Jetzt weißt du auch, warum du die ganze Zeit das Schleusenrad mit dir herumgeschleppt hast, du brauchst aber noch 5 andere. Vier davon findest du hier, das letzte mußt du dir aus dem vorigen Level aus dem verschlossenen Zimmer holen, der Schlüssel ist ebenfalls hier. +One more preliminary remark: Every now and then you will find camels that line up when you touch them and give a heart of their ownmarked as a life bonusUnfortunately it also had no effect ​(maybe they heal).
-Zunächst sind die verschiedenen Türen mittels Platten zu öffnen und wieder mal Schalter zu bedienen, am besten beginnst du mit der südlichen Seite. Du mußt hier alle versteckten Räume finden, sonst geht's nicht weiter. In dem großen Raum in der Mitte (läßt sich mit zwei Platten nahe des Eingangs öffnen) befindet sich eine Platte, mit der alle Türen im Westen geöffnet bleiben. Weiter östlich sind dann die Räder auf die Apparate zu stecken. Es erwarten dich einige Pharaonen, dann geht's in die Halle der Wächter. +
-Hier gilt es, einen Spiralweg zu meistern. Nicht sonderlich schwer, halte dich nur zu Beginn von der Lava fern. Unterwegs gibt es einige Geheimräume zu besichtigen. Am Ende landest du auf einer Plattform, wo drei böse Tempelwächter dich zu vernichten trachten. Gegen drei Behandlungen mittels Feuerregen hat aber keiner was zu bestellen. Schiebe die drei Steine auf die Platten und kehre ins vorige Stockwerk zurück. Da hat sich inzwischen die Tür zur heiligen Kammer geöffnet. Wenn du die vier Steine mit deinen Leuten bestückst, ist das Buch Hexplore greifbar - allerdings nur für Sekunden. Der Übelwicht Garkham erscheint samt Gefolge und nötigt dich ins Gefängnis. Das solltest du auch schleunigst tun, sprich Levelausgang,​ du kannst einfach nicht kämpfen.+
  
-Episode 3 Das Ende naht +The port city of Istarun 
--------------------------+ 
 +First you should free the three accessible areas (harbour, market, garden) from loitering bandits and soldiers. They don't bring any experience, but you can devote yourself to your task undisturbed. Talk to the fisherman at the harbour and bring the herb he sells you to the snake charmer Khanzi in the middle of the harbour. This in turn directs you to a guy named Drys who roams the northwest of the big market. For one bag of gold you will have a bracelet with which you can take part in the competitions. You enter the tavern next to Khanzi and give this bracelet to the bartender. In the cellar you can now enter the first arena. In the arenas it's all about getting through to the other end, opening the box there and destroying the appearing monsters until the teleporter is activated. 
 + 
 +The first arena isn't very difficult, return to the barman with the found chain and go to the second arena. It's much harder, Golems over and over. There are also four secret rooms. But you will find a cup, which you hand over to the bodyguard next to the tavern and you will be allowed to go to Khan. He gives you two more tasks: a) get a potion from Erlik'​s house (located in the northeast of the market) and b) get a miracle lamp from Erlik'​s headquarters. This is located in the gardens in the southeast corner, speak to the bodyguard in front of it and you can get in. The lamp is in a box in the back garden, unfortunately Erlik won't let you get away so easily, so kill him. Khan leaves you the key to the warehouses on the south side of the market. 
 + 
 +Fight your way to the southwest corner, there'​s access to the sewers. Inside, teamwork is once again the order of the day: press keys, pull levers, etc. In the northwest is the access to the cellar under the palace. Cross it, then the ground floor and the 1st floor. Here you will meet the king, who will direct you to the military quarters in the gardens. They are now open and you can go in. 
 + 
 +As usual, guards, lieutenants and leaders stand in the way all the time, but not for long. Just pay attention to the jugs that stand on the walls of the house, they explode when approached. In the middle you will find the entrance to the king's headquarters. There are the famous four switches to press, and the equally famous bosses in the form of crusaders and similar filth await you. If you haven'​t opened all the chests yet, search the open houses on the various maps. Otherwise it's from there to the next level. 
 + 
 +Note: At the end I still had a stone key in my inventory, but I did not find such a door, at least not a locked one. 
 + 
 +To the front 
 + 
 +As usual, the first step is to establish order. In the general'​s hut right at the beginning you will find hints to stones of power and a temple. Search for the caves distributed in the rocks and you will find three of them. Next you'll have to go into battle, whether you like it or not. Although both sides have done nothing to you (and neither have you), nothing will help you. So leave the map to the east, where you will meet real western armies on all sides. But against a fire rain spell the chance of survival is below zero, in principle your wizard can kill the enemies all by himself, but you have to wait until the spell has recharged. More caves are waiting to be explored, one also contains the fourth stone. Armed in this way, you enter the temple in the north and place the stones in the mounts. Here there are two passages, whenever you have pressed a button or lever in one of them, a door opens in the other. Finally you come out in the north, on the other side of the front. What was to be expected now also takes place the infidels have set up their armies here. No problem, search a few caves again and continue to the Saracens in the east. Apart from a few guards there is only another temple under a stone to visit, much more important is the exit to the Saracen camp in the southeast (actually it's another temple). 
 + 
 +Traps over traps, and more traps. The northern and largest area can only be reached by a teleporter. First send your warrior through the teleporter and the corridors to explore the area and enter various plates. Over time everything clears up and you can send your other people to the different buttons and levers. Finally, you get the doors open in the northwest, where a pharaoh lurks really a formidable opponent. Behind it is the exit to the next level. 
 + 
 +Remark: There are several catapults in the desert, which can be fired once. I just don't know what this is supposed to accomplish... 
 + 
 +The search for the temple 
 + 
 +Apart from a cave and the nomad camp in the northwest, there'​s not much here, so continue your journey to the east. There'​s just as little going on here, only the cave in the middle of the desert is guarded by a host of Saracens ​because there'​s a Fountain of Youth inside. Even further east you can finally enter the first wall worth mentioning, again a temple (the northeastern one). With the two found so far as well as another Stone of Might you can disable at least some of the traps, but there are still enough left. You have to find many secret rooms and use switches or the like. Usually you get a message "A bridge in the desert has appeared"​. Find as many switches as possible. If you missed something, you can do it later. You can't open two doors anyway, so leave this unfriendly area and go back west and south. You are now in the center of the desert, here again there'​s only one lumpy cave to visit, so continue your way south. You come to the camp of the occidentals,​ meaning several crusaders together with the Gloren entourage. But with a little fire rain there shouldn'​t be any survivors anymore. From here you can get to the two temples in the east and west. (If you can't get there because the bridges are missing, there'​s a teleporter in each of the two areas that takes you back to the northeastern temple, behind the magic doors). First do the one in the east, that's the worst. Go carefully ahead, first of all seek shelter to the right of the entrance where the fireballs can't reach you. Or just stay outside and send only one of your colleagues in to kill one monster at a time. In the southeast you'll meet another Pharaoh, but he shouldn'​t be a problem. In any case, the altar is there. Worse is the area south of it, there'​s a swarm of golems and ghosts. At least there'​s a secret room where you can heal yourself. If you make it to the end, you can capture a sluice wheel. 
 + 
 +Next up is the temple in the west, not quite as bad as the previous one, but there are still some monsters to assassinate. The altar is in the southeast. Once you've done everything, you can start looking for the temple itself. To get there, go south from the western temple. There is nothing but a cave, so go to the temple, in reality you will arrive in a desert again. Cross the next three maps, in each one there is a cave where you have to enter a plate to build bridges to the chests. Finally you get to the temple, but it is heavily guarded, four golems and four giant insects each. Pour your warrior a good dose of each potion, one more protection spell on top, and that's it. Continue in the temple. 
 + 
 +The Temple of Pal-Du-Dan 
 + 
 +Once again traps, once again there are tons of secret rooms. To top it all off, there are also so-called sentinels buzzing around, which can hardly be caught. Only one hit point, but they explode on approach. With a bit of luck your adventurer can defuse the things with black powder. First look for the two stones of power (you should already have one). All three are placed in front of the big hall and the worst traps are out of order. Unfortunately not for long, because you have to push at least one stone from a trap plate to get ahead. Make your way east and enter the chamber of the 6 locks. Now you also know why you have been dragging the lock wheel around with you all this time, but you need 5 more. You will find four of them here, the last one you have to get from the locked room of the previous level, the key is also here. 
 + 
 +First open the different doors with the help of plates and then operate the switches again, the best way is to start with the southern side. You have to find all hidden rooms here, otherwise you can't continue. In the big room in the middle (can be opened with two plates near the entrance) there is a plate with which all doors in the west remain open. Further east the wheels have to be put on the apparatus. Some pharaohs are waiting for you, then you go into the hall of the guards. 
 + 
 +Here it is necessary to master a spiral path. Not very difficult, just stay away from the lava at the beginning. On the way there are some secret rooms to visit. At the end you will land on a platform where three evil temple guards will try to destroy you. But nobody could do something about three treatments with fire rain. Push the three stones onto the plates and return to the previous floor. In the meantime the door to the holy chamber has opened. If you equip the four stones with your people, the book Hexplore is tangible ​but only for seconds. The evil Garkham appears with his entourage and forces you into prison. You should do that as soon as possible, i.e. level exit, you simply can't fight. 
 + 
 +Episode 3 The end is near
  
-VorbemerkungNormalerweise sollte man hier die beste Ausrüstung finden ​(drei Sternchen). Ist ja eigentlich auch der Fallnur für den Schützen gabs kein Kurzschwertdafür war der Zauberstab doppelt vorhandenSpielt zwar keine Rollenur so ein Gedanke... Kann auch sein, daß ich das Ding verloren habe.+Preliminary remarkNormally you should find the best equipment here (three asterisks). This is actually the casebut for the archer there was no short swordbut the magic wand was available twiceDoesn'​t matterjust a thought... It could also be that I lost the thing.
  
-Im Himalaya+In the Himalayas
  
-Wenn du im Tempel erwachstsuche zunächst den Gefangenen im nächsten ​(Geheim)-raum aufEr erzählt dir was von einem GeheimgangVorher solltest du aber alle Platten betretenalle Monster meucheln und alle Zimmer nach Tasten o.ä. absuchen. Wenn du deinen Weg durch den Geheimgang ​(der erste befindet sich gleich am Startpunktdreh dich mal umfortsetztwird dir auffallen, daß sich die vier quadratischen Wächterräume um einen zentralen ​in der Mitte befindenDa gibt'​s ​zwar auch eine Tür, nur ist sie zu. Suche also den weißen Hexer im Osten des Gebietes auf. Er gibt dir weitere Hinweise und öffnet die besagte Tür. Drinnen sind nur vier Hauptmännerallerdings kommt noch eine ganze Schar durch die Tür dazuKein Problem, und du bist wieder frei. +When you wake up in the templefirst visit the prisoner in the next (secretroomHe tells you something about a secret passageBut before that you should enter all platesassassinate all monsters and search all rooms for keysIf you continue your way through the secret passage ​(the first one is right at the starting pointturn around), you will notice that the four square guard rooms are around a central one in the middleThere's also a doorbut it's closedSo look for the white sorcerer in the east of the areaHe'll give you more clues and open the doorInside there are only four leadersbut there'​s a whole bunch coming through the doorNo problemand you're free again.
-Die weiteren Karten spotten jeder Beschreibung,​ typische Klischees (Yetis), lächerliche Monster und einige HöhlenDie Höhlen werden zwar von Wehrwölfen bevölkertdie sind aber nur noch Futter für erfahrungssüchtige AbenteurerDafür gibt es hier die beste Ausrüstung. Außerdem kannst du nur durch die Höhlen weiterkommenda die Wege meist versperrt sind. Die letzte Höhle ist im Nordosthang im Südosten. Auch da brauchst du einfach nur durchzulaufen,​ alle Geheimräume zu finden und im Norden ins nächste Level zu wechseln.+
  
-Der Weg zum Garten Eden+The other maps ridicule every description,​ typical clichés (Yetis), ridiculous monsters and some caves. The caves are populated by wolves, but they are only food for experienced adventurers. The best equipment is available here. In addition, you can only get through the caves, as the paths are usually blocked. The last cave is in the northeast slope in the southeast. There you just have to walk through, find all the secret rooms and change to the next level in the north.
  
-Unter einem Paradies hatte ich mir eigentlich was anderes vorgestellt. Jedenfalls keine Höllenhunde an allen Ecken und Kanten, später kommen auch noch Kannibalen dazu. Die meisten Höhlen und sogenannte Tempel finden sich unter Steinen. Am wichtigsten ist hier die Verteilung der Erfahrungspunkte,​ die sind sehr dünn gesät. Du mußt alle Höhlen, Tempel usw. abklappern. Achte auch auf die verschiedenen Sterne (10/20/50 Punkte), es gibt nämlich nur genau 3000 für jeden. Gleich zu Beginn findest du derartige Höhlen, da ist aber nicht viel. Springe lieber nach Osten über die Inseln, auf der anderen Seite finden sich zwei weitere solcher Höhlen, die aber verkehrt bezeichnet sind. Zuerst mußt du die Schalter im "​versunkenen Tempel"​ betätigen, um nördlich desselben in die Höhle zu klettern und dort ein Amulett des Wassers zu erbeuten. Dein weiterer Weg führt dich nach Norden ins Pfahldorf. Hier liegt der Anführer im Sterben, die Medizin findest du in dem Loch direkt am Startpunkt. Dafür öffnet er dir den Eingang zum Wassertempel im Süden. Hier sind je zwei Platten zu betreten, um die verschiedenen Gitter zu öffnen. Schicke deinen Zauberer vor, hinter jedem Gitter lauern Gespenster samt Bäumen, aber mittels Feuerregen ist der Spuk schnell zu Ende. Letztendlich kannst du das Amulett einsetzen und der erste Tempel ist aktiviert. +The way to the Garden of Eden
-Alsdann geht es weiter nach Nordosten. Halte dich hier nicht länger als nötig auf, sondern übe wieder mal Inselhüpfen,​ bis du im Osten das Dorf der Höhlenbewohner erreichst. Tatsächlich sind´s wieder mal Kannibalen, allerdings treten die hier zuweilen in Massen auf. Durchsuche alle Höhlen, in einer ist der Eingang zum Tempel des Feuers, dazu benötigst du aber zwei Statuen. Wen wunderts, in den anliegenden Höhlen findest du auch diese. Leider benötigst du hier Level 10, komm zurück, wenn du soweit bist. Im Südwesten geht es weiter zum Haupttempel,​ der wird hart von Tempelherren bewacht. Betritt ihn und mache alles nieder. Viele gut versteckte Geheimtüren gilt es zu finden, allerdings kommst du hier auch nur mit Level 10 weiter. Es gibt noch zwei weitere Eingänge, einer ist direkt neben dem Tempel, der andere neben dem Ausgang der vorigen Karte. Durchsuche die Höhle im Nordosten der Karte, dort findet sich das Amulett der Erde. Der dazugehörige Tempel befindet sich am Heiligen See im Südosten (der Tempel der Luft ist übrigens genau gegenüber). Halte dich aber von den Stegen im Süden fern, dort wirst du massiv beschossen und der Weg ist momentan versperrt. Im Tempel der Erde ist wieder das übliche Plattentreten und Gespensterkillen angesagt, dann ist der zweite Tempel aktiviert. Gehe nun in alle zugänglichen Tempel, Höhlen etc, bis deine Truppe komplett Level 10 erreicht hat. Besuche erneut den Haupttempel,​ im nördlichen Bereich finden sich die beiden anderen Amulette. Diese werden natürlich sofort in den Luft- und Feuertempel eingesetzt, was den Weg über die Stege im Heiligen See öffnet. Schicke deinen Schützen per Unsichtbarkeit dahin, ganz im Süden lauert ein Krake. Bevor der nicht beseitigt ist, wächst der Gespensterbaum immer wieder nach. Der tote Krake fungiert nun als Brücke zum nächsten Level - dem Ende.+
  
-Der letzte Kampf+I had imagined something else under a paradise. In any case no hellhounds at all corners and edges, later cannibals will be added. Most caves and so-called temples can be found under stones. The most important thing here is the distribution of the experience points, which are very sparse. You have to check all caves, temples etc.. Pay attention also to the different stars (10/20/50 points), there are only exactly 3000 for each. Right at the beginning you'll find such caves, but there'​s not much there. You better jump over the islands to the east, on the other side there are two more such caves, but they are wrongly marked. First you have to press the buttons in the "​sunken temple"​ to climb north of it into the cave and capture an amulet of water there. Your way leads you north into the pile village. Here the leader is dying, the medicine can be found in the hole directly at the starting point. He will open the entrance to the water temple in the south for you. Here you have to enter two plates to open the different grids. Send your magician in front, behind each bar lurk ghosts and trees, but by fire rain the nightmare is quickly over. Finally you can use the amulet and the first temple is activated.
  
-Wende dich sofort nach Ostendurch die GeheimräumeIm letzten findest du in den Truhen für jeden deiner Leute noch nützliche Sachendann geht's nach SüdenVor der Pfahlfalle raste und laß deinen Krieger alle Tränke zu sich nehmenzaubere Schutz auf ihn und schick ihn in den großen RaumGarkham erscheintbeschwört etliche Schwarze Hexer und los geht'sLaß deinen Krieger herumtobenbinnen einer halben Minute rührt sich nichts mehrDer Ausgang nach Westen ist nun offenverfahre mit deinem Krieger wie vorher und geh dorthinHmmsieht wie ein Computerraum ausGanz hinten steht eine Gottheitdie nach längerer Rede seine Brüder herbeiruft und zum Angriff blästDie schlagen allesamt mit ca100000 Hitpoints zu Bucheübe also wieder den Rundumschlag und trinke regelmäßig neue TränkeMit ein wenig Timing hat sich das Problem nach einer Minute erledigt und der Ausgang ist offenEin kurzer Abspann - irgendwas mit Raumschiffen und Planeten ​und das wars.+Then we continue northeast. Don't stay here any longer than necessarybut try island hopping again until you reach the cave dwellers'​ village in the eastActually it is cannibals again, but sometimes they appear here in masses. Search all the cavesone of them is the entrance to the Temple of Fire, but you need two statuesNo wonder, in the adjacent caves you will also find theseUnfortunately you need level 10 herecome back when you are readyIn the southwest you continue to the main templewhich is heavily guarded by temple lordsEnter it and destroy everything. Many well hidden secret doors have to be foundbut you will only get there with level 10There are two more entrancesone right next to the temple, the other next to the exit of the previous mapSearch the cave in the northeast of the mapthere you will find the amulet of the earthThe corresponding temple is at the holy lake in the southeast (the temple of the air is exactly opposite by the way)But stay away from the piers in the souththere you will be shot at massively and the way is blocked at the momentIn the temple of the earth the usual flat kicking and ghost killing is on again, then the second temple is activatedNow go into all accessible temples, caves etc. until your squad has completely reached level 10. Visit the main temple again, in the northern area you will find the other two amulets. These will of course be immediately put into the air and fire temple, which opens the way over the footbridges in the holy lake. Send your archer there by invisibility,​ an octopus lurks in the very south. Until this is removed, the ghost tree grows again and again. The dead octopus now acts as a bridge to the next level the end.
  
-(c) Holger Franke, HolFranke@online.de+The last fight
  
------------------------------------------------- +Turn east immediately,​ through the secret roomsIn the last one you will find useful things in the chests for each of your people, then continue southRest in front of the pole trap and let your warrior take all the potions, cast protection on him and send him into the big roomGarkham appears, summons several Black Sorcerers and off you goLet your warrior romp around, within half a minute nothing moves anymore. The exit to the west is now open, proceed with your warrior as before and go there. Hmm, looks like a computer room. At the back there is a god, who after a long speech calls his brothers and blows to attack. They all have about 100000 hitpoints, so practice the all-around attack again and drink new potions regularly. With a little timing the problem is solved after one minute and the exit is open. A short credits - something with spaceships and planets - and that's it.
-Diese Lösung stammt aus Mogel-Power (www.mogelpower.de) / Solution.Net (solution.mogelpower.de)+
 </​spoiler>​ </​spoiler>​
-===== Netzwerk ​===== +===== Network ​===== 
-Das Spiel hat im Prinzip einen Koop-Modusder aber bisher noch nicht getestet wurdeEr soll aber laut einiger Webseiten relativ gut gelungen sein.+The game basically has a co-op modewhich hasn't been tested yetAccording to some websites, however, it is said to have worked relatively well.
  
 [[gamesdatenbank|Back to the games database]] [[gamesdatenbank|Back to the games database]]
en/games/hexplore.txt · Last modified: 2019-02-02-23-57 by 7saturn